Lässt Niemanden hungrig zurück – Mobile Küche im Faltzelt

Schild zum Kochzelt

Wochenmärkte und große Veranstaltungen sind immer gute Gelegenheiten, um mit einem Stand schnell Bekanntheit für Dein Restaurant oder Imbiss zu erlangen. Leider nur, ist ein Wagen, aus dem man Verkaufen kann eine echte Investition. Möchtest Du Dir diese Möglichkeit dennoch auf keinen Fall entgehen lassen, ist die Lösung ebenso einfach wie günstig: Kochen im Faltzelt.

 

Deine Küche im Faltzelt – simpler und attraktiver Blickfang

Auch wenn Du einen Faltpavillon bereits für kleines Geld bekommst, heißt das nicht, dass dieser weniger praktisch ist, als zum Beispiel ein Verkaufswagen. Faltzelte kommen in allen Ausführungen mit dem praktischen Scherengestänge. Du kannst sie also in kürzester Zeit aufbauen und musst Dir keine Sorgen machen, dass es mal nicht ordentlich aussieht – das stabile Zeltgestänge kümmert sich darum, dass Deine Zeltplane stets gut gespannt ist.

Grillen auf WochenmarktMit einem Dach alleine, ist es aber noch nicht getan. Wichtig für Deine Küche im Faltzelt sind noch Seitenwände, da diese verschiedene Funktionen erfüllen. Nicht nur sorgen sie für ein ordentliches Gesamtbild Deines Standes und sperren Wind und Wetter aus, sondern können auch genutzt werden, um zum Beispiel Laufwege in der Küche zu definieren. Und sollte sich dann doch noch etwas spontan ändern, es zu warm oder kalt werden, dann kannst du jedes Seitenteil auch ganz simpel einzeln einsetzen oder rausnehmen.

 

Das Faltzelt – ideal für attraktive Gastronomie

Überleg Dir, von welcher Seite die Gäste kommen und bau Deine Kochstelle gut sichtbar auf. Bei großem Gästeaufkommen richte am besten Dein Klappzelt so ein, dass sie sich an mindestens zwei Stellen gleichzeitig anstellen können – am besten von rechts und links zur Mitte hin. Bestellen und bezahlen bilden dann jeweils EINEN Punkt, den Du deutlich markieren solltest. Achte darauf, dass die Allergie – Hinweise bereits vorher eingesehen werden können – so verhinderst Du lange Staus.

Die Ausgabestelle sollte möglichst nah an der Kochstelle sein. So kommt das Essen heiß zum Gast. Stelle Servietten und die passenden Zutaten wie Senf, Ketchup, sowie Deckel für Getränke oder ähnliches in bequeme Reichweite der Gäste. Wichtig ist auch, dass Du an Abfallbehältnisse denkst, die die Ästhetik nicht stören. Sauber und möglichst nah am Punkt des Verzehrs untergebracht werden sie von den Gästen gerne genutzt.

Nudeln im KochpavillonFür fertige Speisen, die in einer Auslage für die Gäste bereit stehen, solltest Du ausreichend Abstand zum Gast oder eine Glasscheibe einplanen: Hier achtet der Gesetzgeber auf einen hohen Hygienestandard. Solltest Du keine Verkaufstheke haben, sondern direkt ab Kochstelle auf Teller servieren, plane den nötigen Sicherheitsabstand zum Gast ein. Gerade Kinder verbrennen sich leicht! Sind mehrere Köche oder Grillmeister am Werk, sollten diese dann auf kurzem Wege servieren können. Oder ihr seht eine Person vor, welche sich alleine um das servieren der Speisen kümmert.

Ein optimaler Arbeitsablauf entsteht, indem die einzelnen Arbeitsschritte immer von rechts nach links oder umgekehrt geplant werden. Geh sie in Gedanken vorher durch und überlege genau, welche Person welche Arbeiten erledigt. Dann kannst Du sehen, wie groß ihr Arbeitsbereich sein sollte.

 

Mach es Dir leicht – mit dem idealen Faltzelt

Wir bieten Dir für jede Anforderung den idealen Faltpavillon. Unser Faltzelt SELECT verfügt über einen pulverbeschichteten Stahlrahmen. Es ist die ideale Wahl für gelegentliche, schnelle Einsätze. Der Klickmechanismus ermöglicht, es in weniger als einer Minute und alleine aufzubauen. Die feste Polyesterplane mit PVC-Schicht garantiert, dass Dein Faltzelt wasserdicht ist. In der Serie ELITE haben wir unser Faltzelt mit einem eloxierten Aluminium-Rahmen versehen. Dies macht es leichter und dabei extra wind- und wetterfest. Dieses Klappzelt ist mit Zubring-Verbindungen versehen, die die Sicherheit nochmals erhöhen.

Beide Serien sind in verschiedenen Größen erhältlich und somit selbst für umfangreichere Küchen gut geeignet. Und solltest Du doch einmal noch mehr Platz brauchen, oder hast eine genaue Vorstellung, wie Dein Bereich aufgeteilt werden soll, dann kombiniere doch einfach verschiedene Faltzelte miteinander.

 

Hier geht es zu Deinem mobilen Kochzelt